Mai 14

Wie kann man sein Instagram Account deaktivieren?

Social Media Seiten sind im Moment nicht in den guten Büchern vieler Menschen. Facebook, Twitter und Instagram haben in den letzten Jahren massenhaft Kritik erregt, und das Verlassen von Social Media wird nicht mehr als eine besonders seltsame Sache wahrgenommen. Lesen Sie weiter, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Löschen von Instagram zu erhalten.

Studien haben gezeigt, dass die Plattform für den Bildaustausch eines der schädlichsten sozialen Netzwerke für die psychische Gesundheit junger Menschen sein könnte und auch das Gefühl der Unzulänglichkeit der Nutzer fördert. Der unendlich scrollende Foto-Stream von Instagram ist bekannt dafür, dass er so konzipiert wurde, dass er Sie so lange wie möglich beschäftigt, und da er vor kurzem ein Zeitlimit-Tool eingeführt hat, hat er auch damit begonnen, dass Benutzer Videos von bis zu einer Stunde Länge über IGTV hochladen können.
Instagram gehört auch Facebook und es ist fair zu sagen, dass viele Menschen weniger von seinem Service begeistert sind, wenn Neuigkeiten über seine Geschäftspraktiken und Datenrichtlinien bekannt werden.

Unabhängig davon, aus welchem Grund Sie instagram account deaktivieren, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, Ihr Konto offline zu schalten:

  • Die erste besteht darin, Ihr Instagram-Konto zu deaktivieren, was eine vorübergehende Maßnahme ist. Wenn du dein Konto deaktivierst, werden dein Profil, deine Fotos, Kommentare und Vorlieben ausgeblendet. Wenn Sie sich jedoch wieder einloggen, werden alle diese Informationen wiederhergestellt, und es wird so sein, als wären Sie nie weggegangen.
  • Die zweite Möglichkeit besteht darin, Ihr Instagram-Konto zu löschen – eine unumkehrbare Maßnahme. Wenn du dein Konto löschst, sind dein Profil, deine Fotos, Videos, Kommentare, Vorlieben und Follower für immer weg. Es ist unmöglich, ein gelöschtes Konto zu reaktivieren.

Außerdem können Sie sich nicht mehr mit dem gleichen Benutzernamen anmelden oder den gleichen Benutzernamen zu einem anderen Konto hinzufügen.Wie Sie Ihre Instagram-Bilder, -Videos und andere Kontoinformationen herunterladen können, erfahren Sie weiter unten auf der Seite. Zuerst jedoch erfahren Sie, wie Sie ein Instagram-Konto deaktivieren.

1. So deaktivieren Sie Instagram

Um ein Instagram-Konto vorübergehend zu deaktivieren, um es entweder wiederherzustellen oder später auf der ganzen Linie dauerhaft zu löschen, führen Sie diese Schritte aus:

  • Besuchen Sie die Instagram-Website und melden Sie sich bei Ihrem Konto an – Sie können ein Instagram-Konto nicht über die App deaktivieren.
  • Navigieren Sie zu Ihrer Profilseite und klicken Sie auf „Profil bearbeiten“.
  • Wählen Sie unten auf der Seite „Mein Konto vorübergehend deaktivieren“.
  • Öffnen Sie das Dropdown-Menü neben „Warum deaktivieren Sie Ihr Konto“ und wählen Sie die für Sie relevanteste Option aus.
  • Geben Sie Ihr Instagram-Passwort erneut ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Wählen Sie’Konto vorübergehend deaktivieren‘.

2. So löschen Sie ein Instagram-Konto dauerhaft

Um Instagram dauerhaft zu löschen, führen Sie diese Schritte aus:

  • Besuchen Sie die Instagram-Website und melden Sie sich bei Ihrem Konto an – Sie können ein Instagram-Konto nicht aus der App löschen.
  • Folgen Sie diesem Link, der Sie zur Seite „Ihr Konto löschen“ führt.
  • Öffnen Sie das Dropdown-Menü neben „Warum löschen Sie Ihr Konto?“ und wählen Sie die für Sie relevanteste Option.
  • Geben Sie Ihr Instagram-Passwort erneut ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Wählen Sie „Mein Konto dauerhaft löschen“.

3. So laden Sie Ihre Instagram-Bilder und Kontodaten herunter

Bevor Sie Ihr Instagram-Konto loswerden, lohnt es sich, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um eine Kopie von allem herunterzuladen, was Sie auf die Plattform hochgeladen haben. Dazu gehören Ihre Fotos, Videos, Kommentare und Profilinformationen.

Um Ihre Daten herunterzuladen, folgen Sie diesem Link, geben Sie Ihr Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Request Download.
Leider kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis Instagram diese Daten gesammelt und Ihnen zugesandt hat, so dass es etwas mehr Geduld erfordert.

Beenden Sie nur Instagram oder löschen Sie auch Ihre anderen Social Media-Konten? Teilen Sie uns Ihre Gründe auf Twitter (wenn Sie es noch verwenden) @TrustedReviews mit.

Im Gegensatz zu anderen Websites überprüfen wir alles, was wir empfehlen, gründlich. Wir verwenden Industriestandard-Tests, um Produkte zu bewerten und sie richtig miteinander zu vergleichen. Wir werden dir immer sagen, was wir finden. Sagen Sie uns, was Sie denken – senden Sie Ihre E-Mails an den Editor.

Mai 14

Warum will Windows 7 nicht starten?

Wenn windows 7 startet nicht, können Sie es oft mit dem integrierten Tool „startup repair“ beheben. Dieses Wiederherstellungswerkzeug überprüft Ihren PC auf Probleme wie fehlende oder beschädigte Systemdateien. Es kann keine Hardwareprobleme oder Windows-Installationsprobleme beheben, aber es ist ein guter erster Anlaufpunkt, wenn Sie Probleme beim Booten in Windows haben.

Dieses Tool ist unter Windows 7, 8 und 10 verfügbar. Sie können über die integrierten Windows-Recovery-Tools (sofern sie ordnungsgemäß erstellt wurden), Wiederherstellungsmedien oder einen Windows-Installationsdatenträger darauf zugreifen.

Starten Sie die Startup-Reparatur über das Windows-Startmenü

Unter Windows 8 oder 10 sehen Sie oft das Menü für erweiterte Boot-Optionen, wenn Windows nicht ordnungsgemäß booten kann.

Sie können auf die Starthilfe zugreifen, indem Sie in diesem Menü auf Fehlerbehebung > Erweiterte Optionen > Starthilfe klicken.
Windows fragt Sie nach Ihrem Passwort und versucht, Ihren PC automatisch zu reparieren.

Unter Windows 7 werden Sie oft den Bildschirm zur Wiederherstellung von Windows-Fehlern sehen, wenn Windows nicht ordnungsgemäß booten kann. Wählen Sie auf diesem Bildschirm „Startup-Reparatur starten (empfohlen)“, um die Startup-Reparatur durchzuführen.
Windows fordert Sie auf, Ihr Tastaturlayout sowie einen Benutzernamen und ein Passwort für Ihren PC einzugeben. Wählen Sie anschließend die Option „Startup Repair (empfohlen) starten“. Windows wird versuchen, Probleme zu finden und zu beheben, die das Booten Ihres PCs verhindern können.

Wenn Windows 7 nicht ordnungsgemäß startet und Ihnen nicht den Bildschirm zur Fehlerbehebung anzeigt, können Sie manuell darauf zugreifen. Schalten Sie zunächst den Computer vollständig aus. Als nächstes schalten Sie es ein und drücken Sie die Taste F8, während es hochfährt. Sie sehen den Bildschirm Erweiterte Boot-Optionen, von wo aus Sie den abgesicherten Modus starten können. Wählen Sie „Reparieren Sie Ihren Computer“ und führen Sie die Start-Reparatur durch.

In einigen Fällen ist die Option zur Reparatur des Starts unter Windows 7 möglicherweise nicht verfügbar. Möglicherweise wird Ihnen mitgeteilt, dass Sie stattdessen einen Windows-Installationsdatenträger verwenden müssen, um Ihren Computer zu reparieren.

Starten Sie die Start-up-Reparatur von einer Systemreparaturdiskette oder einem Wiederherstellungslaufwerk

Wenn Windows nicht ordnungsgemäß bootet und es Ihnen nicht einmal erlaubt, die Startup-Reparaturoption beim Booten zu verwenden, können Sie die Startup-Reparatur von einer Systemreparaturdiskette oder einem Wiederherstellungslaufwerk ausführen.
Wenn Sie noch kein Systemreparatur- oder Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, können Sie dies von einem anderen Computer aus tun, auf dem die gleiche Version von Windows läuft, die nicht ordnungsgemäß bootet. Wenn beispielsweise Ihr Windows 7-PC nicht ordnungsgemäß bootet, können Sie eine Wiederherstellungsdiskette auf einem anderen PC mit Windows 7 erstellen und diese verwenden, um das Problem zu beheben.

Windows 7 erlaubt es Ihnen nur, eine Wiederherstellungsdiskette durch Brennen einer CD oder DVD zu erstellen. Mit Windows 8 und 10 können Sie ein USB-Wiederherstellungslaufwerk erstellen oder einen Wiederherstellungsdatenträger brennen, ganz wie Sie es wünschen.
Nachdem Sie ein Systemreparatur- oder Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, legen Sie es in den PC ein, der nicht ordnungsgemäß bootet, und starten Sie von der Festplatte oder dem USB-Laufwerk. Sie werden aufgefordert, eine installierte Version von Windows auszuwählen, und Sie sehen die gleichen Tools, auf die Sie normalerweise über das Boot-Menü zugreifen können. Wählen Sie „Startup Repair“, um einen Startup-Reparaturvorgang durchzuführen.

Mit diesem Wiederherstellungsmedium können Sie auch die Systemwiederherstellung verwenden, Ihren Computer mit einem zuvor erstellten Systemabbild-Backup wiederherstellen und eine Windows-Speicherdiagnose ausführen, um den Arbeitsspeicher Ihres Computers auf Probleme zu überprüfen.

Start der Startup-Reparatur von Windows Installationsmedien starten

Sie können dies auch direkt von einer Windows-Installationsdiskette oder einem USB-Laufwerk aus tun.
Wenn Sie keine Windows-Installationsmedien herumliegen haben, können Sie ein Windows 7, 8 oder 10 ISO von Microsoft herunterladen und entweder auf Diskette brennen oder auf ein USB-Laufwerk kopieren. Es ist völlig legal.

Vergewissern Sie sich, dass Sie Medien verwenden, die der Version von Windows entsprechen, die Sie wiederherstellen möchten, z. B. Windows 10-Installationsmedien für einen Windows 10-PC oder Windows 7-Installationsmedien für einen Windows 7-PC.
Legen Sie die Diskette oder das USB-Laufwerk in den Computer ein, der nicht richtig booten kann, und booten Sie von dem Gerät.
Klicken Sie unter Windows 8 oder 10 auf die Option „Computer reparieren“ anstelle von „Jetzt installieren“ im Installationsfenster. Wählen Sie dann Troubleshoot > Startup Repair, um die Startup-Reparatur durchzuführen.

Unter Windows 7 sehen Sie an gleicher Stelle den Link „Reparieren Sie Ihren Computer“. Klicken Sie hier, und Windows wird das Startup-Reparaturprogramm ausführen.

Dieses Tool wird nicht jedes Problem lösen. In einigen Fällen kann Ihre Windows-Installation so beschädigt sein, dass eine Neuinstallation von Windows die einzige Option ist. In anderen Fällen kann es sein, dass selbst die Neuinstallation von Windows Ihr Problem nicht löst, da es sich um ein physisches Problem mit der Hardware Ihres PCs handeln kann.